Sehr geehrte Leserinnen und Leser unseres Newsletters,

waren früher die Treffen der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin medial eher wenig beachtete Treffen, so bestimmen gerade diese Zusammenkünfte seit Ausbruch der Pandemie das Geschehen in der ganzen Gesellschaft und damit auch in der Wirtschaft. Heute ist wieder so ein Tag. Dabei wird bereits im Vorfeld über durchgestochene Informationen debattiert und Ministerpräsidenten müssen auf Pressemeldungen vorab Stellung beziehen. Hoffen wir auf kluge Entscheidungen, die deutlich zeigen, dass aus den Erfahrungen der vergangenen Monate gelernt wurde.

Allerdings beschleicht mich immer wieder der Gedanke, dass wir deutliche Lernschwächen haben. Die Gesundheitsämter sind am Limit, was absehbar war, und die Corona-App ist so datenschutzgerecht, dass sie wirklich komplett sinnfrei ist. Wenn das die beste App der Welt sein soll…? Auch scheint mir, dass wir immer noch warten, dass alles so wie früher wird. Messen und viele andere Veranstaltungen, auch Parteitage, werden immer wieder verschoben statt nach Alternativen zu suchen. Bei den Messen wird dies am deutlichsten. Wenn eine Messe wie die Innotrans jetzt schon zum zweiten Mal verschoben werden muss, ist das tragisch für die Messe, aber wann stellt sich die Erkenntnis ein, dass solche aufwändigen Events nicht mehr dem Zeitgeist entsprechen?

Bewahren Sie sich einen klaren Blick und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

Frank Nehring
Herausgeber

 
Banner OWF YT
 

Der YouTube-Kanal des Ostdeutschen Wirtschaftsforums - Gleich abonnieren!

Das Ostdeutsche Wirtschaftsforum 2020 in Bad Saarow liegt nun schon ein paar Tage zurück. Sie können aber die Beiträge der bekanntesten bundes- und ostdeutschen Politiker und Wissenschaftler und die spannenden Debatten während des Forums im YouTube-Kanal des OWF.Zukunft schauen, die wir gerade nacheinander veröffentlichen. Kicken Sie einfach auf das Banner und abonnieren Sie kostenfrei den YouTube-Kanal des OWF.Zukunft. Es lohnt sich!

 
Banner Weekly BG_8_Abmahnschutz_210x140 (002)
 


MV-Zukunftsrat startet coronabedingt mit Verzögerung.

TU Ilmenau führt deutsch-japanisches Forschungsprojekt zur Sicherheit autonomer Fahrzeuge an. 

 
Banner Zukunftsorte
 

In Folge 24 der W+M-Serie Zukunftsorte im Osten präsentieren wir Jena. 

Die Stadt ist ein Zentrum der deutschen Optik- und Feinmechanikindustrie rund um das Traditionsunternehmen Carl Zeiss.

Bereits erschienen: Teil 1 – Berlin-Adlershof,  Teil 2 – Grünheide in Brandenburg, Teil 3 – Greifswald,  Teil 4 – Annaberg-Buchholz, Teil 5 – Barleben,  Teil 6 – Eisenach,  Teil 7 – Berlin-Marzahn, Teil 8 – Eberswalde, Teil 9 – Neubrandenburg, Teil 10 – Chemnitz, Teil 11 – Bitterfeld-Wolfen, Teil 12 - Erfurt, Teil 13 - Berlin-Schöneberg, Teil 14 - Ludwigsfelde, Teil 15 - Parchim, Teil 16 - Dresden, Teil 17 - Halle, Teil 18 - Ilmenau, Teil 19 - Siemensstadt in Berlin, Teil 20 - Schönefeld, Teil 21 - Rostock, Teil 22 - Leipzig, Teil 23 - Leuna, Teil 24 - Jena.

 
 


Messe Berlin verschiebt Bahntechnikmesse Innotrans nochmals und diesmal gleich auf 2022. 

Die für Anfang 2021 geplante Agrarfachmesse in Rostock fällt aus.

Intershop AG ist profitabel in das Geschäftsjahr 2020 gestartet und blieb über alle Quartale hinweg in der Gewinnzone. 

Daimler und BMW geben Geschäftsbereich an Bahn-Tochter Mobimeo ab. 

Energieversorger WEMAG AG baut seinen bisher größten Solarpark nahe Linstow. 

Manz Landtechnik gewinnt Handwerkspreis der Bürgschaftsbank Brandenburg 

 
2019-11-29-WuM-Koepfe
 


Dr. Reiner Haseloff: „Unser Land – ein Wirtschaftsstandort mit hoher Technologiekompetenz“.

Marc Böttcher als Vorstand von ITDZ Berlin bestätigt.

 
2020-10-14 Weekly Lebkuchen Schmidt 800 x 537
Neu im ONlinemagazin
 

W+M-Serie: Zukunftsorte im Osten – Teil 24 – Jena.

Statement: Dr. Reiner Haseloff: „Unser Land – ein Wirtschaftsstandort mit hoher Technologiekompetenz“.

 
2020-10-14 Weekly W+M 800 x 537
 

WIRTSCHAFT+MARKT – Das Printmagazin jetzt bestellen!

Das ostdeutsche Unternehmermagazin Wirtschaft+Markt erscheint am 30.10.2020 mit 96 Seiten Umfang unter dem Titel „Mut zum Vorsprung – Wie der Osten die Krise meistert“. Sichern Sie sich Ihr Exemplar zum Preis von 6,50 Euro zzgl. Versand. 

WIRTSCHAFT+MARKT - Die Mediadaten für Ihre Planung

Die neuen Mediadaten, gültig ab 01.10.2021, stehen nun für Ihre Werbeplanung zur Verfügung. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.


Wenn Sie in W+M Weekly Nachrichten aus Ihrem Unternehmen vorfinden wollen, senden Sie uns einen aktuellen Text sowie ein Foto mit Copyright-Hinweis.
Wenn Sie diesen Newsletter an Freunde schicken möchten, freuen wir uns. Wenn Sie ihn von Freunden erhalten haben, können Sie ihn hier auch direkt bestellen.

 
2 Ethik Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay
 

Einladung zur Club-Lounge by MPW
„Wirtschaftsethik zwischen Profit und Moral – Vor welchen aktuellen Anforderungen steht die deutsche Wirtschaft in Zeiten der Corona-Krise“.

Dr. Irina Kummert ist die Präsidentin des Ethikrates der deutschen Wirtschaft. Mit ihr werden wir am 23.11.2020, 18:30 Uhr, im Berlin Capital Club das Thema „Wirtschaftsethik zwischen Profit und Moral – Vor welchen aktuellen Anforderungen steht die deutsche Wirtschaft in Zeiten der Corona-Krise“ diskutieren. Bei Interesse wenden Sie sich an events@berlincapitalclub oder info@mpwberlin.de.